kleinere Schrift größere Schrift

DIAKRISIS - Jubiläumsausgabe

Home / Zeitschrift DIAKRISIS / aktuelles Heft

Auszug Artikel 2

Eine Zeitschrift wie keine andere
von Peter Beyerhaus

Wir haben in den 30 Jahrgängen unser Zentralanliegen konsequent mit dem Haupttitel DIAKRISIS festgehalten: Es geht um die uns biblisch gebotene Unterscheidung und Prüfung der Geister, „ob sie von Gott sind“ (1Joh 4,1). Schon Professor Walter Künneth, der Gründungspräsident des Theologischen Konvents Bekennender Gemeinschaften, als dessen Organ DIAKRISIS geschaffen wurde, hat in seinen Vorträgen und Veröffentlichungen immer wieder seine Besorgnis über den gegenwärtigen Zustand von Theologie und Kirche mit dem Bildwort „Vernebelung“ zum Ausdruck gebracht. Das Gefährliche an unserer Situation besteht nicht nur in der Bedrohung der Christustreuen durch die Angriffe von Irrlehren, ja z. T. antichristlichen Geistesströmungen. Es ist darüber hinaus der Umstand, dass deren Vertreter sich scheinchristliche Kleider umhängen, wie der sprichwörtliche „Wolf im Schafspelz“... Zu dieser Strategie sagt die Berliner Ökumene-Erklärung von 1974 in These 2 i):

„Auch wird das unechte Evangelium zunehmend in den vertrauten Begriffen des biblischen Evangeliums ausgedrückt. Durch solche scheinbiblische Verkündigung könnte schließlich ein anderer Jesus, ein anderer Geist und ein anderes Evangelium (2. Kor. 11,4) im ÖRK die Oberhand gewinnen.“

Die Mehrheit der Christen – das erfahren wir auf Kirchentagen – hat sich so an das Walten des Zeitgeistes gewöhnt, dass sie die Schriftwidrigkeit des Angebotes nicht zu erkennen vermag, zumal dann nicht, wenn dies durch Autoritäten im Bischofsrang legitimiert wird und von den meisten Mitchristen geteilt wird.



Es gilt hier, um es mit dem Titel der Walter Künneth 1978 gewidmeten Festschrift zu sagen, das „Christuszeugnis im Nebel des Zeitgeistes“ authentisch und unverwechselbar laut werden




zum nächsten Auszug


Wenn Sie gerne wissen möchten, was noch im neuen Diakrisis-Heft zu finden ist, dann werfen Sie einen Blick in das Archiv.

Wir hoffen, Ihr Interesse an Diakrisis wecken zu können.
Wenn Sie ein Probeheft oder gleich ein Abonnement bestellen möchten, dann können Sie das hier tun.