kleinere Schrift größere Schrift

DIAKRISIS - Das aktuelle Heft

Home / Zeitschrift DIAKRISIS / aktuelles Heft

Auszug Artikel 3

Erste Weihnacht auf afrikanischem Boden
von Peter Beyerhaus



Hirte auf dem Weg zum Christkind.
Aus einer 2 m hohen afrikanischen Blockkrippe.


Danach übernahm eine schwarze Lehrerin die Leitung. Sie hatten mit den Kindern in der Schule in den letzten Wochen täglich in der ersten Stunde Weihnachtssprüche und Weihnachtslieder eingeübt, und diese Kenntnisse rauschten nun in einem pausenlosen Programm über uns hinweg. Die Lehrerin rief nur immer die Namen der Schulkinder, die teils sich auf den Bänken zusammengepfercht, teils in dichten Haufen an die Erde gehockt hatten. Sie sprangen auf und sagten ihren Bibelspruch und ihren Vers auf. Zwischendurch stimmte die Lehrerin immer wieder mal ein Weihnachtslied an, und das sangen die Kinder dann mit großer Begeisterung. Um die Sache lebendiger zu machen, mussten sie bei manchen Stellen in den Liedern aufstehen, bei manchen hinknien, bei manchen sogar sich mit gefalteten Händen platt auf die Erde legen (die Art, wie man einen afrikanischen Potentaten begrüßt). Es war rührend anzusehen, wie die kleinen schwarzen Krausköpfe sich vor unseren Augen niederduckten und „Kommt lasset uns anbeten, kommt lasset uns anbeten!“ sangen. Dass diese kleinen Lausbuben mitten bei der Anbetung einander in den Rücken kniffen, störte uns nicht weiter, sondern brachte uns nur zum Bewusstsein, dass Kinder sich doch überall auf der Welt gleich sind.




zum nächsten Auszug


Wenn Sie gerne wissen möchten, was noch im neuen Diakrisis-Heft zu finden ist, dann werfen Sie einen Blick in das Archiv.

Wir hoffen, Ihr Interesse an Diakrisis wecken zu können.
Wenn Sie ein Probeheft oder gleich ein Abonnement bestellen möchten, dann können Sie das hier tun.