kleinere Schrift größere Schrift

H o r s t  W a l d e m a r  B e c k
Prof.(phil.sc-YUST).h.c. Dr.Ing.(TU-S) Prof.(theol.-ETF et phil.nat.-GSA) Dr.theol.habil.(U-BS)


Home / Wer wir sind / Horst W. Beck

Biographie

Prof. Dr. Dr. Horst W. BeckHorst W. Beck [*01.09.33] studierte Ingenieur-/Verkehrswissenschaft, Philosophie/ Theologie und Astronomie/ Kosmologie und promovierte in Ingenieurwissenschaften an der Universität (TH) Stuttgart und in Theologie an der Universität Basel mit Habilitation für Grenzfragen zwischen Theologie und Naturwissenschaft.

Im Zentrum der interdisziplinären Bemühungen steht die Überwindung des Wissenschaftspositivismus zugunsten einer Schöpfungsdeutung aus Biblischer Offenbarung und dem Geheimnis der Inkarnation.

Lehrtätigkeiten am Pastoralkolleg Freudenstadt, den Universitäten Basel, S-Hohenheim, Karlsruhe, der Ev. Theol. Fakultät-Leuven (Belgien) und an der Gustav-Siewerth-Akademie (Weilheim/WT).
Gastvorlesungen u.a. an Hochschulen in Korea, Kasachstan, Kirgisien, Kanada, China. Prof. h.c. consultant an der Yanbian-Universityof Science & Technology, Yanji-CN (1999).
Zur Fachthematik wurde in Artikeln, Büchern, Rundfunk- und Fernsehbeiträgen Stellung genommen.


Veröffentlichungen

  • Leistungsfähigkeit von Stadtbahnnetzen, 1965
  • Der Mensch und die Denkmaschine, 1971
  • Weltformel contra Schöpfungsglaube, 1972
  • Die Welt als Modell, 1973
  • Der offene Zirkel, 1976
  • Schritte über Grenzen zwischen Technik und Theologie, 2 Bde., 1979
  • Genesis - Aktuelles Dokument vom Beginn der Menschheit, 1983 (Koreanisch 1989)
  • Christlicher Schöpfungsglaube im Kontext heutiger Wissenschaft, 1993 (Englisch 1993)
  • Biblische Universalität und Wissenschaft – Interdisziplinäre Theologie im Horizont Trinitarischer Schöpfungslehre,
    1. Aufl. 1987
    2. Aufl. 1994
    (Kurzfassung Chinesisch 1995)
  • Variationen zu einer interdisziplinären Schöpfungskosmologie. 1999
  • Geist~Wort~Materie: Christus Incarnatus - Herr über die Sichtbare und Unsichtbare Schöpfung. 2001
  • Marken dieses Äons - wissenschaftskritische und theologische Diagnosen. Bonn 2003.
  • Vom Geheimnis des Lichtes und der Zeit. Schöpfungstheoretisch-naturphilosophischer Traktat.
    Professorenforum-Journal Vol.9, Nr.2-Spezialausagabe 2008