kleinere Schrift größere Schrift

Quartalszeitschrift DIAKRISIS

Home / Zeitschrift DIAKRISIS

Erscheinungsweise und Herausgeber

Seit 1979 erscheint die Zeitschrift DIAKRISIS viermal im Jahr in einer Auflage von 2500 Exemplaren.

DIAKRISIS wird vom Theologischen Konvent (ThK) der Konferenz Bekennender Gemeinschaften in den evangelischen Kirchen Deutschlands e.V. (KBG), in Verbindung mit der Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften e.V. (IKBG) herausgegeben.


Schriftleitung

Professor Dr. Peter Beyerhaus DD verantwortet zusammen mit
Prof. Dr. Dr. Horst W. Beck den Inhalt von DIAKRISIS.


Name und Ziel

Der für unsere Zeitschrift gewählte Name "DIAKRISIS" deutet bereits auf unser Grundanliegen hin.
"DIAKRISIS" ist ein Begriff aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie "die Unterscheidung der Geister".
Die Auseinandersetzung mit Geistesströmungen und Ideologien in Kirche und Welt sowie die geistliche Beurteilung dieser Strömungen und Hilfestellungen zum Umgang mit ihnen sind das Ziel, das mit der Herausgabe von DIAKRISIS verfolgt wird.

Darüber hinaus informiert DIAKRISIS über wichtige Ereignisse und Personen aus dem Raum der Bekennenden Gemeinschaften und möchte als deren Organ der geistlichen Erneuerung und Sammlung einer wahrhaft bekennenden Gemeinde dienen.


Autoren

Für DIAKRISIS schreiben profilierte Autoren aus dem evangelikalen, lutherischen, reformierten, katholischen und gelegentlich auch orthodoxen Raum.


Leser

DIAKRISIS wendet sich an Theologen, Pfarrer und Theologiestudenten, engagierte Laien und Christen, die in der Auseinandersetzung mit den heute aktuellen Fragen in Kirche, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft stehen oder sich einfach nur informieren wollen.
Dabei erreicht DIAKRISIS eine Leserschaft weit über die Grenzen der Bekennenden Gemeinschaften hinaus.
DIAKRISIS können Sie selbstverständlich auch online bestellen


Inhalt

In der Regel ist jede Ausgabe von DIAKRISIS einem Thema gewidmet. Zu diesem Thema werden Aufsätze kompetenter Autoren veröffentlicht, die das entsprechende Thema unter verschiedenen Aspekten entfalten. Diese Rubrik nimmt den größten Teil der Zeitschrift ein.

Weitere Rubriken bieten Informationen aus der Weltchristenheit, zum aktuellen Zeitgeschehen und aus den Bekennenden Gemeinschaften. Außerdem gibt es eine Rubrik mit Rezensionen. Gelegentlich werden Leserbriefe veröffentlicht.

Eine zusätzliche Besonderheit von DIAKRISIS ist, daß hin und wieder Texte, Aufsätze oder Artikel bekannter geistlich führender Persönlichkeiten aus der Vergangenheit veröffentlicht werden, die in Vergessenheit geraten sind oder zu geraten drohen.

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, werfen Sie doch einfach mal einen Blick in das aktuelle DIAKRISIS-Heft oder in unser Archiv. Vielleicht entdecken Sie dort für Sie interessante Themen und Artikel.