kleinere Schrift größere Schrift

Wer wir sind

Home / Wer wir sind

Geschichte des Instituts Diakrisis

Das Institut Diakrisis besteht seit 1997 in Gomaringen bei Tübingen. Seine Aufgaben wurden jedoch schon seit langer Zeit durch die Arbeit des 1969 gegründeten Theologischen Konvents Bekennender Gemeinschaften wahrgenommen.
Dies geschah, weil sich die Themenbereiche eng berührten, teilweise unter dem Dach des Universitäts-Instituts für Missionswissenschaft und Ökumenische Theologie in Tübingen, dessen Leitung Prof. Dr. Peter Beyerhaus seit 1966 innehatte. Prof. Dr. Peter Beyerhaus steht auch dem Institut Diakrisis vor. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Dr. Horst W. Beck.


Trägerschaft

Das Institut wird getragen vom Theologischen Konvent Bekennender Gemeinschaften in den evangelischen Kirchen Deutschlands und der Internationalen Konferenz Bekennender Gemeinschaften (IKBG).


Glaubensbasis

Unsere Glaubensbasis sind die Heilige Schrift als höchster Beurteilungsmaßstab und das Apostolische Glaubensbekenntnis und das Nicänische Glaubensbekenntnis.
Wir stehen auf dem Boden der Reformation und teilen die Glaubensbasis der Evangelischen Allianz.


ICN-Kuratorium

Die Arbeit des Instituts wird maßgeblich durch das ICN-Kuratorium unterstützt und überwacht. Das ICN-Kuratorium trifft sich einmal jährlich zu einer Sitzung, auf der anstehende Themen bearbeitet, neue Projekte geplant und die jährlichen Konvente inhaltlich vorbereitet werden.

Zum Wissenschaftlichen Beirat gehören:

Beyerhaus, Prof. Dr.
Beck, Prof. Dr. Dr. Horst
Affeld, Pastor Burghard
Baier, Pfr. Dr. Martin
Bierlein, Prof. Dr. Dieter
Bürgener, Pastor Karsten
Bürkle, Prof. Dr. Horst
Cochlovius, Pastor Dr. Joachim
Düren, Dr. Peter C.
Düsing, Prof. Dr. Edith
Hauser, KR Albrecht
Holland, Rosmarie
Kemmether, Pfr. Peter
Kerling, OStR Mag. Wilfried
Killus, Drs. Dorothea
Leisenberg, Prof. Dr. Wolfgang
Nestele, Pfr. Ernst
Neuer, Dozent Dr. Werner
Neumann, Pastor Dr. Horst
Rüß, Pastor Ulrich
Sauerzapf, KR Dr. Rolf
Scheffbuch , Prälat Rolf
Schieser, Prof. Dr. Hans
Schlichting, Pfr. Wolfhart
Schlicksupp, Jürgen
Schröter, Pastor Kai Uwe
Schmidt, Prof. Dr. Günther Rudolf
Späth, OStR Andreas
roeger, Pfr. Eberhard
Volkmann, Prof. Dr. Bodo
Wißman, Pfr. Andreas

Korrespondierende Mitglieder:

Bennetzen, Pastor Erik
Bloom, Ds. Paul
Hove, Odd Sverre, Chefredakteur
Kuiper, Ds. Dr. Martin
Kurg, Pastor Ingmar
Leuenberger, Prof. Dr. Samuel
Motschmann, Prof. Dr. Klaus
Poetsch, Pastor Drs. Hans-Lutz
Satke, Pfr. Jan
Sauer, Dr. Christof
Scarborough, Dorothea
Schirrmacher, Prof. Dr. Dr. Thomas
Vokoun, Pfr. Dr. Jaroslav
Wiberg, Studienrat Erik
Zehnder, Prof. Dr. Markus


Finanzen

Das Institut existiert wesentlich auf Spendenbasis und lebt von Mitgliedsbeiträgen seiner Trägerorganisationen sowie von Privatpersonen, die sich mit den Zielen des Instituts identifizieren und unsere Arbeit unterstützen wollen.

Dies geschieht durch gelegentliche Spenden oder dadurch, daß Interessierte Fördermitglieder des Instituts werden. Die Fördermitglieder entrichten einen jährlichen Beitrag (Richtsatz EURO 12,00) und beziehen unsere Quartalszeitschrift Diakrisis. Außerdem bemühen sich die Fördermitglieder darum, neue Leser zu gewinnen, evtl. auch durch Stiftung von Geschenk-Abonnements.

Die Trägervereine des Instituts sind als gemeinnützig anerkannt. Für Spender stellen wir einmal im jeweils ersten Quartal eines Jahres eine Sammelspendenbescheinigung aus.

Spenden-Konto:
Internationale Konferenz Bekennender Gemeinschaften e.V.
Kreissparkasse Tübingen
Kontonummer: 288 396 (BLZ 641 500 20)